Unterhaltsamer Abend

Autor O.P. Zier beschreibt "indigene Bevölkerung"

Viel Applaus gab es für Autor O. P. Zier und die Gruppe Göko&Co in Bucheben.

Foto: Zier

Autor: Gudrun Dürnberger

RAURIS. Auf Einladung der Rauriser Foto- und Schreibgruppe „BildSprache“, hat der Schriftsteller O.P. Zier die diesjährige Abschlusslesung des Vereins im Schulhaus Bucheben bestritten. Der in St. Johann im Pongau lebende Autor ist in Lend aufgewachsen und verbringt die Sommer in seinem alten Bergbauernhaus in Eschenau

Auf dem Programm stand ein bunter, unterhaltsamer Streifzug durch mehrere seiner Bücher. Es wurde viel gelacht, wenn O.P. Zier witzige Passagen aus seinen Romanen oder seine scharfsinnigen Gedichte und Aphorismen vortrug. Der Autor, der auch eine Reihe eindringlicher Filme für das Fernsehen geschaffen hat, verwies darauf, dass in seinen Büchern „viel indigene Bevölkerung aus dem Pinzgau und Pongau“ vorkommt.

Zur musikalischen Umrahmung der Veranstaltung hat „BildSprache“ die Gruppe Göko&Co eingeladen. Während sich die Besucherinnen und Besucher von O. P. Zier Bücher signieren ließen und sich mit CDs von Göko&Co eindeckten, baten die Veranstalter noch zum gemütlichen Beisammensein bei Brötchen und Punsch.