Der Verein BildSprache lud zur Eröffnung des dritten Teils der Ausstellung.

  • FG240301
  • FG240303
  • FG240305
  • FG240306
  • FG240308
  • FG240309
  • FG240310
  • FG240312
  • FG240313
  • FG240316
  • FG240318
  • FG240324
  • FG240325
  • FG240327
  • FG240330
  • FG240332
  • FG240333
  • FG240334
  • FG240336
  • FG240338
  • FG240340
  • FG240342
  • FG240349
  • FG240350
  • FG240354
  • FG240356
  • FG240358
  • FG240359
  • FG240363
  • FG240364
  • FG240365
  • FG240366
  • FG240367
  • FG240368
  • FG240370
  • FG240374
  • FG240375
  • FG240377
  • FG240378
  • FG240379
  • FG240380
  • FG240381
  • FG240383
  • FG240384
  • FG240385
  • FG240388
  • FG240389
  • FG240392
  • FG240395
  • FG240396
  • FG240399
  • FG240400
  • P1030977Kopie
  • P1030982
  • P1030989Kopie

Der Verein BildSprache lud zur Vernissage

Brigitta Gumpold, Veronika Gumpold und Peter H. Schmitt (Verein BildSprache) stellen in den modernisierten Räumlichkeiten der Voglmaiergalerie im Gemeindeamt Rauris ihre neuen Werke aus.

„Das Tal – Der Mensch – Das Leben #1“, ist das Ergebnis eines mehrwöchigen Fotoworkshops unter der Leitung von Anja Hitzenberger, Fotografin und Videokünstlerin aus New York/Wien. Zehn FotografInnen des Vereins BildSprache setzen jeweils ein Thema fotografisch in Szene.

Im ersten Teil des fünfteiligen Ausstellungszyklusses zeigen die ersten drei TeilnehmerInnen ihre fotografischen Umsetzungen.

„Saat“ ist der Titel der Rauminstallation von B. Gumpold. Die Installation wird von einem Text- und Bildband begleitet. Unter dem Titel „Gesichter“ stellt V. Gumpold beeindruckende großformatige Portraitaufnahmen aus, die aufgrund ihrer Natürlichkeit bestechen.

Peter H. Schmitt zeigt unter dem Titel „Stadl“ Landschaftsaufnahmen, die als Dokumentation das vergehende und das moderne Bauernleben zeigen.

Zur Eröffnung lasen Autorinnen des Vereins Texte zu den drei Themen und Ernst Tomasi sorgte für die musikalische Umrahmung. Die Ausstellung ist bis Ende Februar zu den Öffnungszeiten des Gemeindeamtes zugänglich.

Text: Astrid Kammerer-Schmitt, Obfrau Verein BildSprache

Foto: Gerald Frandl, Verein BildSprache


  • A. Kammerer-Schmitt Eröffnung FG010398
  • Brigitta Gumpold FG010459
  • FG010379
  • FG010383
  • FG010386
  • FG010387
  • FG010390
  • FG010391
  • FG010392
  • FG010396
  • FG010399
  • FG010402
  • FG010404
  • FG010410
  • FG010413
  • FG010415
  • FG010417
  • FG010418
  • FG010420
  • FG010421
  • FG010422
  • FG010423
  • FG010424
  • FG010427
  • FG010428
  • FG010429
  • FG010430
  • FG010431
  • FG010441
  • FG010456
  • FG010461
  • FG010470
  • FG010479
  • Peter H. Schmitt FG010436
  • Veronika Gumpold FG010440

Unterhaltsamer Abend

Autor O.P. Zier beschreibt "indigene Bevölkerung"

Viel Applaus gab es für Autor O. P. Zier und die Gruppe Göko&Co in Bucheben.

Foto: Zier

Autor: Gudrun Dürnberger

RAURIS. Auf Einladung der Rauriser Foto- und Schreibgruppe „BildSprache“, hat der Schriftsteller O.P. Zier die diesjährige Abschlusslesung des Vereins im Schulhaus Bucheben bestritten. Der in St. Johann im Pongau lebende Autor ist in Lend aufgewachsen und verbringt die Sommer in seinem alten Bergbauernhaus in Eschenau

Auf dem Programm stand ein bunter, unterhaltsamer Streifzug durch mehrere seiner Bücher. Es wurde viel gelacht, wenn O.P. Zier witzige Passagen aus seinen Romanen oder seine scharfsinnigen Gedichte und Aphorismen vortrug. Der Autor, der auch eine Reihe eindringlicher Filme für das Fernsehen geschaffen hat, verwies darauf, dass in seinen Büchern „viel indigene Bevölkerung aus dem Pinzgau und Pongau“ vorkommt.

Zur musikalischen Umrahmung der Veranstaltung hat „BildSprache“ die Gruppe Göko&Co eingeladen. Während sich die Besucherinnen und Besucher von O. P. Zier Bücher signieren ließen und sich mit CDs von Göko&Co eindeckten, baten die Veranstalter noch zum gemütlichen Beisammensein bei Brötchen und Punsch.

Rauriser Kunstadventkalender geöffnet

Nina Wieser, Astrid Kammerer-Schmitt (Obfrau Verein BildSprache), Maler Josef Palfinger, Ekkehard Proschek (Kunstquadrat Bischofshofen), Kurt Winkler (Obmann TVB) und Bürgermeister Peter Loitfellner.

Foto: Gerald Frandl, BildSprache

Autor: Gudrun Dürnberger

RAURIS. Am 1. Dezember öffneten Bürgermeister Peter Loitfellner und TVB-Obmann Kurt Winkler den Rauriser Kunstadventkalender. Zum vierten Mal gestaltet der Verein "BildSprache" die 24 Fenster rund um den Kirchplatz und entlang der Marktstraße.

In diesem Jahr stellen Malerinnen und Maler aus Rauris und vom Kunstquadrat Bischofshofen ihre Bilder in den Schaufenstern aus. Den Auftakt machte Josef Palfinger mit Aquarellen, die Rauriser Winterlandschaften zeigen.